Ein Gesicht sagt mehr als tausend Worte!
Du willst deine Beziehungen verbessern, egal ob privat oder beruflich? Lerne diese Sprache!
Das bisher fehlende Glied zu erfolgreicher Kommunikation – der Schlüssel damit das was du sagst so verstanden wird wie du es meinst!

Ich mit Anderen
Termin

Ich mit mir
Termin

Ich will alles wissen
Termin

Gesichter verraten unsere individuellen Stärken, Schwächen, Eigenschaften und Talente. Wenn du dich und andere besser kennst, dann entdeckst du die Welt mit anderen Augen! Gesichter lesen bedeutet, gezielter auf Gesprächspartner eingehen zu können. Es bedeutet, Menschen und ihr Verhalten zu verstehen, manchmal sogar vorauszusagen. Du lernst dich selbst besser kenne, entdeckst wie du deine eigenen Talente besser fördern und destruktive Reaktionsmuster verändern kannst.

„Gesichter lesen“ und das damit einhergehende Bewusstsein „Struktur entspricht der Funktion“ ist ein System der praktischen Menschenkunde. Es ist der allererste und bis jetzt fehlende Schritt zum wirklichen Verständnis wie dein wahres Potential freizusetzen ist.

Gibt es ein Zusammenhang zwischen Aussehen (Strukturen) und Verhalten?  Diese Frage hat viele seit Jahrtausenden interessiert. Die ersten Aufzeichnungen und Erkenntnisse stammen von den Ägyptern. Bereits vor Christi Geburt haben berühmte Köpfe sich mit dem Thema auseinander gesetzt – u.a. Pythagoras (582-500 v. Chr.), Hippokrates (460-357 v. Chr.), Plato (427-347 v. Chr.), Aristoteles (384-322 v. Chr.), um nur einige zu nennen. 

In den Jahren von 1950 bis 1955 wurde in den USA dieses altbekannte Wissen von Robert und Elisabeth Whiteside statistisch analysiert. Das Ergebnis: bei 65 der untersuchten physiognomischen Merkmale wurde eine Trefferquote von mindestens 99% erreicht. 

Das Wissen um die faszinierende Beziehung zwischen Physiognomie und Verhalten wurde von Daniel Whiteside und Gordon Stokes, den Gründern von Three In One Concepts, weiter verfeinert und unter der Bezeichnung „Struktur/Funktionen“ in die neue Zeit gebracht.

This site is registered on wpml.org as a development site.